Joey von „The Kelly Family“ wird für unser Unternehmen Markenbotschafter

September 2020 – „Ich finde, Joey Kelly und Hofmann Personal passen hervorragend zusammen. Denn was Joey Kelly macht, macht er mit Herzblut und Leidenschaft. Er kennt sich sehr gut mit Zeitarbeit aus und kann uns unterstützen“, sagt Ingrid Hofmann.

In diesem Monat haben wir die Zusammenarbeit zwischen Hofmann Personal und Joey Kelly besiegelt. Er wird als Botschafter unserer Marke unsere Initiativen wie „Vielfalt gewinnt“ https://www.hofmann.info/vielfalt-gewinnt/ oder auch „Kein Fan ohne Job“ https://www.kein-fan-ohne-job.info/ in der Öffentlichkeit unterstützen.

„Frau Hofmann ist eine echte Powerfrau. Respekt! Das Thema Zeitarbeit kenne ich schon lange. Ich sehe darin vor allem die Chance, schnell und unkompliziert einen Job zu finden und weiß, dass viele schon davon profitiert haben“, sagt Joey Kelly (https://www.facebook.com/JoeyKellyOfficial/ ). Und vielleicht ist ja der eine oder andere Kelly-Fan dabei, dem wir auf diese Weise helfen können!

Joey Kelly repräsentiert unser Unternehmen als Markenbotschafter.
Der berühmte Bus der The Kelly Family, mit dem die Familie unterwegs war.

Unsere Chefin Ingrid Hofmann wurde mit dem Mind Change Award in Gold ausgezeichnet

September 2020 – Es ist das kontinuierliche Streben nach Verbesserung, was die Jury des Mind Change Awards beeindruckt hat. Dazu Prof. Margarete Blank-Bewersdorff in ihrer Laudatio: „Permanente Verbesserung durch viele kleine Neuerungen und dies nicht aus den Augen zu verlieren …immer zum Wohl des Kunden und des Mitarbeiters. Frau Hofmann hat diesen goldenen Award sicherlich verdient.“  

Ingrid Hofmann selbst hat dazu eine klare Haltung. Für sie bedeutet Stillstand Rückschritt. Darum steht sie Neuerungen stets offen gegenüber, informiert sich über die Entwicklungen am Markt und würde gerne manche Veränderung viel schneller vorantreiben. Aber: „Ich muss immer im Auge behalten, dass damit in der Regel Investitionen verbunden sind. Darum muss ich die Entwicklungsschritte abwägen, was mich aber nicht davon abhält, neugierig zu bleiben und mich z.B. intensiv mit Start up-Unternehmen auszutauschen“, sagt Ingrid Hofmann.

Der Mind Change Award wird von der Sabine Oberhardt GmbH & Co.KG vergeben.


Der Mind Change Award in Gold für unsere Chefin.

Für die Hofmann-Auszubildenden ist es jetzt losgegangen. Unterstützt werden sie von den „älteren Jahrgängen“.

September 2020 – Corona hin oder her – wir bilden auf jeden Fall weiter aus. Unsere Auszubildenden wurden und werden auch nicht in Kurzarbeit geschickt, weil wir das als nicht angemessen empfinden.  

Zum 1. September konnten wir nun wieder neue Auszubildende in unserer Hauptverwaltung und in den Niederlassungen begrüßen. „Wir werden unseren Ablaufplan wie gewohnt umsetzen und hoffen, dass auch in den Berufsschulen normal unterrichtet werden kann“, sagt die betreuende Personalreferentin Katrin Baatz.

Herzlich Willkommen in unserem Hofmann-Team!

„Viel Erfolg“ wünscht Hauptsponsorin Ingrid Hofmann, die mit ihrer Familie beim offiziellen Trainingsbeginn der Spielvereinigung Greuther Fürth dabei war

Als bekennende Fußballfans freuen sich Ingrid Hofmann und ihre Familie, dass die sportliche Vorbereitung auf die nächste Spielsaison wieder losgeht. Darum waren sie am Sonntag dabei, als sich die Spieler das erste Mal wieder trafen. „Wir haben eine schwierige Zeit – keine Frage. Umso wichtiger ist es, so normal wie möglich, routiniert und engagiert die Aufgaben anzugehen. Die Spieler auf dem Spielfeld genauso, wie meine Mitarbeiter in der Firma – und natürlich ich selbst. Dazu wünsche ich uns allen viel Glück und Erfolg“, sagt die Unternehmerin, die ihr Wort hielt und für diese Saison Hauptsponsor bleibt.

Sehr ansprechend fand sie die neuen Trikots, auf denen neben dem Hofmann-Schriftzug seit neuestem das Logo von Puma zu sehen ist, wobei es ihr das schwarze Kleeblatt Pokaltrikot ganz besonders angetan hat. „Das Design ist einfach klasse!“

Ein sehr gelungenes Design, finden Sonja Heinrich und ihre Mutter Ingrid Hofmann.

Mitarbeiter werden wieder in der Hofmann-Akademie geschult

Juni 2020 – So schnell wie möglich Normalität einziehen lassen – das ist unser Ziel. Darum schulen wir inzwischen unsere Mitarbeiter wieder in der Hofmann-Akademie – wenn auch unter veränderten Bedingungen. Die Maske ist immer dabei, für frische Luft wird ständig gesorgt und Abstände werden eingehalten. Vielen Dank an alle, dass Sie sich an die Vorgaben halten, die uns alle schützen!

Face Masks sind bei Florian Termer bereitgestellt.
Thomas Richter hat die Maske immer griffbereit.
Masken für Leipziger Kolleginnen, wenn sie „sich näherkommen“.
Mit Abstand im Gespräch: Sandra Knöpfle

Aufmerksam dabei: Lia Schröder

Thomas Heyer am geöffneten Fenster
Thomas Heyer am geöffneten Fenster

Grußwort von Markus Söder zu unserem Firmenjubiläum

Darüber haben wir uns gefreut – Grußwort des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu unserem Firmenjubiläum

Dass ein Unternehmen zu seinem 35jährigen Jubiläum Grußworte des Ministerpräsidenten Markus Söder erhält, ist sicherlich etwas Besonderes. Darum freuen wir uns über diese Botschaft und sind stolz darauf.

Vor 35 Jahren hat Ingrid Hofmann ihr Unternehmen gegründet und hatte eine Mission, die sie heute noch verfolgt: So viele Menschen wie möglich in Arbeit zu bringen! „Das kann zu einer Sucht werden“, erzählt Ingrid Hofmann schmunzelnd. „Schon in den Anfangsjahren als Disponentin habe ich danach gelebt. Wenn ich hörte, dass jemand Arbeit sucht, ging ich sofort gedanklich alle Möglichkeiten durch, wie ich den- oder derjenigen helfen kann. Und wenn es dann geklappt hat, gab es mir das gute Gefühl, dass ich etwas positiv beeinflussen konnte. Und natürlich fanden es meine Kunden hilfreich, wenn ich Ihnen Personal empfehlen konnte“, erzählt die Unternehmerin.

Inzwischen ist das Unternehmen 35 Jahre am Markt und gehört zu fünf größten Personaldienstleistern. Selbstverständlich hat sich vieles geändert. So wurde mindestens neunmal das Gesetz zur Arbeitnehmerüberlassung modifiziert. Und das Unternehmen nutzt inzwischen moderne Instrumente wie ein Bewerbermanagementsystem zum Rekrutieren von Personal. Aber eines ist geblieben. „Die Zeitarbeit funktioniert nur erfolgreich, wenn alle drei Beteiligten – nämlich Mitarbeiter, Kunde und Personaldienstleister – gleichermaßen zufrieden sind“, sagt sie. „Das sollte immer das Ziel sein!“ Und hier geht es zum Grußwort: https://vimeo.com/426944457

Grußwort vom Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu unserem Firmenjubiläum

Wegen optimaler Bedingungen und sehr gutem Hygienekonzept gehören wir zu den ersten, die wieder eigene Schulungen abhalten oder die Schulungsräume an Interessierte vermieten können

Mai 2020 – „Aufgrund der großen Räume mit vielen Fenstern und einem entsprechenden Hygienekonzept, haben wir schon jetzt die Genehmigung erhalten, Schulungen durchzuführen.

Ausreichend Platz und viele Fenster sorgen wir optimale Voraussetzungen, um Schulungen im Dingolfinger Hofmann-Schulungszentrum umzusetzen.

In Corona-Zeiten gelten strenge Auflagen, die wir sehr gut umsetzen können. Der Sicherheitsabstand ist leicht zu gewährleisten und die regelmäßige Frischluftzufuhr ist überhaupt kein Problem. Mit einem durchdachten Raum- und Hygienekonzept haben wir Platz für bis zu 30 Personen geschaffen und gleichzeitig das Infektionsrisiko minimiert“, erklärt Robert Probst, Niederlassungsleiter von Dingolfing.

Auch der TÜV Rheinland, das Landratsamt und die Bundesagentur für Arbeit haben bestätigt, dass im Schulungszentrum optimale Bedingungen herrschen. So können sich Lehrende wie auch Kursteilnehmer sehr gut schützen.

„Wir haben jetzt bereits wieder mit einem Staplerkurs begonnen. Das Schulungszentrum steht aber auch anderen zur Verfügung und kann gemietet werden. Ein kurzer Anruf unter 08731-326 00 12 und wir können alles Weitere klären“, sagt Robert Probst.

Weitere Informationen auch unter www.schulungszentrum-dingolfing.de, dingolfing@hofmann.info oder auf unserer Facebookseite.

Unser Jubiläumsprojekt: Bäume pflanzen zur Verbesserung des Klimas.

35jährigs Firmenjubiläum im Corona-Jahr

Mai 2020 – Eigentlich war alles ganz anders geplant, wie so vieles in diesem Jahr. Denn es ist nicht nur das Corona-Jahr, sondern auch unser Jubiläumsjahr – 35 Jahre Hofmann Personal.

Im Rahmen unseres alljährlichen Firmenseminars wollten wir das Ereignis gebührend feiern, was leider ausfallen musste. Für jeden Hofmann-Mitarbeiter hatten wir wieder ein Geschenk vorbereitet, das zwar alle bekommen können – aber irgendwie ist es anders.

Und auch unsere Jubiläums-Kundenaktion läuft etwas stockender als geplant.  Aber es läuft – und das ist wichtig! Wie zu jedem „runden“ Jubiläum widmen wir uns einem Projekt mit Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung. Wir haben uns entschieden, Bäume zu pflanzen – ähnlich wie vor 15 Jahren. Denn der Klimawandel kann Studien zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Damals haben wir gemeinsam mit Kunden Bäume in Gera auf dem ehemaligen Wismut Gelände (Uranabbau) gepflanzt.

Gemeinsam geht nicht – doch es gibt genügend andere Wege. Unsere Kunden erhielten von uns eine süße Aufmerksamkeit, versehen mit einem persönlichen Gutschein Code. Diesen konnten sie auf www.plant.for.the.planet.org einlösen, sodass ein Baum in ihrem Namen wächst. Derzeit sind es bereits 3.200 Bäume, die auf einer der organisationseigenen Plantagen von „plant for the planet“ gepflanzt und wachsen werden.

Doch das wird nicht das einzige „Baumprojekt“ bleiben. Auch in Deutschland werden wir im Laufe des Jahres Bäume pflanzen.

Unser Jubiläumsprojekt: Bäume pflanzen zur Verbesserung des Klimas.
Nutzen Sie unsere Preisnachlässe!

Unser Mitarbeiterangebot: Namhafte Anbieter bieten Ihnen ihre Produkte und Dienstleistungen zu Sonderkonditionen an

Auf unserer Plattform hofmann.mitarbeiterangebote.de können Sie Produkte und Dienstleistungen bekannter Firmen mit Preisnachlässen erwerben.

Wie gehen Sie vor? Das erfahren Sie in unserer Hofmann App unter „Vorteilsprogramm“ oder Sie fragen Ihren Personaldisponenten.

Das Portfolio an attraktiven Angeboten wird monatlich um neue Anbieter und Angebote erweitert. Auf Wunsch informieren wir Sie darüber in unserem Newsletter. Er erscheint im Monatsrhythmus und kann auf der Präsentationsplattform abonniert werden.

Wir hoffen, dass Ihnen die Auswahl der Angebote gefällt und wünschen viel Freude mit den Mitarbeiterangeboten.

Nutzen Sie unsere Preisnachlässe!

Hofmann Mitarbeiter erzählen, wie sie den Lockdown erlebten und versuchten, irgendwie damit klar zu kommen

April 2020 – Während für Michael Seibel das Auto sein Zufluchtsort war, kämpfte Katharina Kanther Kühnert als alleinerziehende Mutter mit einer geschlossenen Schule und fehlender Kinderbetreuung. Jessica Tennert war gerade auf Jobsuche, als Corona ausbrach und Caterina Franken wurde von ihrem Kundeneinsatz abgemeldet. Die Disponenten Melanie Jahn und Felix Rausch planten Bewerbungsgespräche an der frischen Luft; Ute Günther, verantwortlich für den Arbeits- und Gesundheitsschutz war im „Krisenmodus“, um alle Herausforderungen zu bewältigen, die Mitarbeiter zu informieren etc. und Andreas Nüßle machte sich Gedanken, wie trotz allem die Qualität unserer Dienstleistung aufrecht erhalten werden konnte. Kurz: Jeder hatte seine Herausforderungen, die er meistern musste. Wie sie es schafften, erzählen sie in der Broschüre „Hier fühl ich mich sicher“: https://www.hofmann.info/s/infos-fuer-kunden/

Hofmann-Mitarbeiter lassen sich von Corona nicht unterkriegen und erzählen ihre Geschichte.